Ginsterburg

Wenn Sie es satt haben, das Wort “Metaverse” zu hören, mache ich Ihnen keine Vorwürfe, ich bin bei Ihnen. An diesem Punkt scheint alles zu sprechen, nicht wirklich. Bestenfalls sah ich gerade einen knochenlosen Avatar in einem virtuellen Konferenzraum schweben, und es klang nicht attraktiv.
Viele von uns können sich nur schwer vorstellen, wie das Metaverse aussieht, aber Virtual Reality / Mixed Reality-Headsets spielen dabei sicherlich eine große Rolle.

Es gibt zwei großartige Unternehmen, die nächstes Jahr möglicherweise neue Headsets auf den Markt bringen und uns endlich die reichhaltige Erfahrung bieten, die sie seit Jahren versprochen haben: Apple und Meta (Facebook). Merken Sie sich den 16. und 17. Juni in Ihrem Kalender vor!
Tickets für TNW 2022 sind ab sofort erhältlich!

Apple war ziemlich ruhig, während Meta seine Ambitionen laut verkündete.
Wir wissen viel darüber, was wir in den kommenden Jahren von diesen Unternehmen erwarten können. Tauchen wir ein:

eine Klage einbringen
Wir freuen uns darauf zu sehen, wie Apple zum ersten Mal Virtual-Reality- und MRT-Hardware ausprobiert hat. Mark Gurman von Bloomberg und der renommierte Analyst Minchi Kuo haben beschlossen, dass das Unternehmen im nächsten Jahr Kopfhörer auf den Markt bringen kann.
Einigen Berichten zufolge kann dieses Headset bei 3.000 US-Dollar beginnen. Daher kann es auf Entwickler und Spieleenthusiasten ausgerichtet werden.
Leo Gebbie, Senior Analyst bei CCS Insights, sagte, dass es unwahrscheinlich ist, dass Apple frühzeitig auf den Markt kommt und Geräte auf den Markt bringt, die für die meisten Menschen nicht zugänglich sind.
Er sagte, Apple sei nicht direkt an der virtuellen Realität beteiligt, aber seine ARKit-API zeuge von seiner Expertise im Bereich Weltraum-Computing. Daher sollten Sie eine reiche Erfahrung mit einem sorgfältig ausgewählten Anwendungsspeicher erwarten.

Leave a Reply

Your email address will not be published.