Ginsterburg

Xiaomi hat ein Datenglas mit MicroLED-Linse angekündigt. Das bedeutet, dass die Informationen auf der Brille angezeigt werden können. Vergangene Woche kündigte Facebook auch eine Datenbrille an, aber es gab normale Brillen. Kurzum, mit dieser Datenbrille können Sie in alle Richtungen gehen, aber was genau wollen wir damit? Xiaomi schmale Brille
Im Video unten sehen Sie, was Xiaomi mit dieser Datenbrille macht – es ist immer noch ein Konzept und es ist nicht geplant, es den Verbrauchern zur Verfügung zu stellen. Chinesische Technologiehersteller zum Beispiel halten es für wichtig, eine Brille tragen zu können, um zu navigieren, Benachrichtigungen zu erhalten und direkt zu übersetzen. Der Vorteil ist, dass es sich um Augmented Reality handelt. In der Brille werden digitale Informationen angezeigt, durch die auch die reale Welt abgebildet werden kann. Es schafft eine Art technologische Schicht in der realen Welt.

Ray-Ban-Geschichte
Es ist sehr interessant und definitiv viel besser als die Smart Glasses, die Ray-Ban und Facebook zusammen gemacht haben. Schließlich ist es die Art von tragbarer Kamera, mit der Sie Videos aufnehmen, aber Sie können keine Informationen von ihr erwarten. Brillen sind die gleichen wie andere Brillen, das ist auch nicht so gut. Huawei stellte auch eine Vielzahl von Datenbrillen mit Lautsprechern und Mikrofonen her.
Wenn man sich die Definition ansieht, wann etwas weise ist, machen diese Unternehmen etwas falsch. Smart bedeutet eigentlich so viel: Vernetzung. Wenn Sie sich beispielsweise über Bluetooth oder WLAN mit Ihrem Smartphone verbinden können, ist der Artikel smart. Mindestens eine Gruppe denkt: Andere Gruppen werden denken, dass intelligente Dinge auch etwas Intelligenz brauchen. Rechts: Künstliche Intelligenz.
Google Brille
Bei Datenbrillen ist es nicht so interessant, wie smart etwas ist. Es geht darum, was man damit machen kann und ob wir es wirklich wollen. Immerhin sind bereits Datenbrillen auf dem Markt, die von vielen als versagen bezeichnet werden. Das ist Google Glass. Es war teuer (1.500 Euro) und es wurden viele Anforderungen an das Design gestellt. Dies sind bereits Faktoren, die viele Glasfehler verursachen, aber gerade dieser intelligente Aspekt hat die größeren Probleme verursacht.

Leave a Reply

Your email address will not be published.