Ginsterburg

Die Top-Artikel-Funktion von Twitter, die beliebte Artikel über das Abonnentennetzwerk von Blue berichtet, wurde auf iOS verfügbar, nachdem das Unternehmen letzte Woche versprochen hatte, “sofort” zu erscheinen. Es war auf Android und im Web verfügbar, aber jeder mit einem kostenpflichtigen Twitter-Dienst sollte in der Lage sein, einen Überblick über das zu sehen, was er am letzten Tag gelesen oder getwittert hat.
Top Articles sind eine Art geistlicher Nachfolger des Dienstes namens Nuzzel, der eine ähnliche Zusammenfassung per E-Mail veröffentlicht hat. Nuzzel wurde von einem Unternehmen namens Scroll betrieben, das geschlossen wurde, als Twitter das Unternehmen Anfang dieses Jahres übernahm. Twitter sagte, es habe damals Pläne, Nuzzel wiederzubeleben, aber jetzt stehen die beliebtesten Funktionen jedem zur Verfügung, der bereit ist, den Preis von Twitter Blue zu zahlen. Premium-Dienste bieten Benutzern auch zusätzliche Funktionen, wie z. B. die Möglichkeit, werbefreie Artikel zu twittern und zu lesen.

Twitter Blue-Abonnenten, die Nuzzel verpasst haben, dürfen sich freuen, dass die Top-Artikel jetzt auf allen großen Plattformen verfügbar sind, aber es sollte eine Light-Version für diejenigen geben, die nicht direkt an Twitter bezahlen möchten. ..
Es macht Sinn, dass werbefreie Artikel eine Abonnementgebühr haben, aber der allgemeine Eindruck ist, dass Twitter Blue für grundlegende Funktionen gedacht ist, die jedem zur Verfügung stehen, unabhängig davon, wie viel Twitter er nutzt. Vor diesem Hintergrund hat Threader, eine App, die Twitter-Threads durch Formatierung als Artikel leichter lesbar macht, am Montag angekündigt, Twitter zu übernehmen und zu Twitter Blue hinzuzufügen. Dies ist wahrscheinlich eine gute Nachricht für jeden, der Blue verwendet, aber es hilft dem durchschnittlichen Twitter-Benutzer nicht, leicht durch den Thread zu navigieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published.